Klangperformance im Gottesdienst

Mit einer recht jungen Instrumentengattung, den Handpans, ist die Percussionistin Petra Eisend zu Gast im Gottesdienst am Sonntag, 5. November, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Grafenrheinfeld.

Mit einer recht jungen Instrumentengattung, den Handpans, ist die Percussionistin Petra Eisend zu Gast im Gottesdienst am Sonntag, 5. November, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Grafenrheinfeld.

Handpans bestehen aus zwei zusammengesetzten Schalen, einem Oberteil mit mittiger Kuppel und kreisförmig darum angeordneten Tonfeldern sowie einem Unterteil mit einem Schallloch.

Regionalkantor Rainer Aberle wird mit Improvisationen an der Orgel den Klang untermalen.

Sie sind zwar tonal eingeschränkt, mit meist acht bis zehn Tönen einer festgelegten Skala, vereinen aber wie wenige andere Instrumente die drei musikalischen Elemente Rhythmus, Melodie und Harmonie in sich.

Spirituelle und meditative Stimmungen wird Petra Eisend mit ihren Handpans im Kirchenraum erzeugen.

Regionalkantor Rainer Aberle wird mit Improvisationen an der Orgel den Klang untermalen. Zelebrant im Gottesdienst ist Dekan Werner Kirchner.

Quelle: Mainpost

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.