Petra Eisend – „Auf den Flügelschwingen des Klanges“ in der Abtei Münsterschwarzach Do. 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt), 20:15 Uhr

Petra Eisend – „Auf den Flügelschwingen des Klanges“ in der Abtei Münsterschwarzach Do. 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt), 20:15 Uhr

Vom ersten Herzschlag, vom ersten Atemzug an erfahren wir Rhythmus. Rhythmus ist Leben und die Welt der Percussion ist weit und grenzenlos. Unser Ohr ist das Sinnesorgan, das zuletzt erlischt, wenn wir uns auf den Weg in andere Dimensionen machen.

An diesem Abend unter dem Motto „Auf den Flügelschwingen des Klanges“ soll der Klang seine Zuhörer in die Stille und zu sich selbst führen.

Seit nahezu 30 Jahren bildet Percussion in unterschiedlichsten Stilrichtungen, überwiegend mit westafrikanischem und afro-kubanischem Hintergrund, den großen Fokus der Musikerin Petra Eisend.

Heute ist die erfahrene Percussionistin mit ihrem neuen Soloprogramm „Handmade Vol. II“ vor allem an Hang und verschiedenen Handpans zu hören. Ebenso finden auch klanggewaltige Gongs mit unglaublichem Frequenzspektrum, sphärische Klanglandschaften ihren Platz.

Somit verspricht „Handmade Vol II“ einen dynamisch spannenden Bogen: von meditativen Stimmungswelten bis hin zu impulsiven rhythmischen Trommelgewittern. Metall, Holz, Feuer, Wasser und Luft – alle Elemente vereint in einem musikalischen Soloprogramm.

Veranstaltungsinfos:

Petra Eisend – Auf den Flügelschwingen des Klanges

Wo: Krypta der Abtei Münsterschwarzach
Wann: Do. 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt), 20:15 Uhr
Karten: VVK 12,00 € / AK 15,00 €

Kartenbestellung:

Oder gleich hier bestellen! Bitte füllen Sie untenstehendes Kontaktformular aus. Benötigte Felder sind mit einen roten Stern * gekennzeichnet – vielen Dank!

 

*Name:
*E-Mail:
Telefon:
*Nachricht:
 
Bitte lösen Sie folgende kleine Rechenaufgabe:
 

 

Mit freundlicher Unterstützung von 60 Jahre Tonkünstlerverband Schweinfurt / Main-Rhön e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.